Magazine

„LAMA berichtet nicht über Kunst. Es ist Kunst.“

LAMA (LIBERALISM ART MAGAZINE) ist ein Printmagazin, das vom Künstler An Idiot konzipiert und designed wird. Es ist das wohl erste Magazin, das ganz ohne Worte, nur mit Bildern, als weltweit verständliche ‚Sprache‘ auskommt. Denn Bilder sagen mehr als tausend Worte und hundert Sprachen. LAMA reduziert Visualität auf ihren Kern. Nämlich auf das Bild. LAMA ist ausserdem das erste Kunstmagazin, das nicht über Kunst berichtet, sondern Kunst ist. Jede Ausgabe vermittelt auf 200 Seiten die breite Vielfalt von An Idiots aussergewöhnlichem Werk des stilvariablen LIBERALISMUS. Mit diesem bringt er im Namen der Kreativität eine endlose Vielzahl von Kunststilen hervor. Denn Kunst ist vor allem eines. Nämlich Kreativität.

Showing the single result